Politik

GR-ANFRAGE OKTOBER 2017 ZUM FLUGHAFEN UND ANTWORT

Im Oktober-Gemeinderat der Stadt Innsbruck wurde von Uschi Schwarzl von den Innsbrucker Grünen eine umfangreiche Anfrage zu Betriebszeitenüberschreitungen, Flugfrequenzen und Wartungen am Innsbrucker Flughafen gestellt. Anders als in früheren Zeiten erfolgten keine dümmlichen Bemerkungen während der Anfrage. Ebenso anders als in früheren Zeiten erfolgte eine ausführliche Beantwortung durch die Flughafenbetriebsgesellschaft, welche von der Bürgermeisterin als […]

Mehr

GESAMTLÄRMBETRACHTUNG INNSBRUCK

Vom Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung ESA, wird in Kooperation mit der Stadt Innsbruck, der ÖBB, ASFINAG und Flughafenbetriebsgesellschaft eine Untersuchung vorgenommen, bei der die objektiven und subjektiven Eindrücke des Lärms untersucht werden. Dabei geht es darum, die Wirkung der unterschiedlichen Lärmquellen von Straße, Schiene, Flugverkehr, Industrie und Gewerbe, Nachbarschaft einzeln und in Kombination zu […]

Mehr

1 Million Passagiere 2016

Im Sommer hieß es seitens des Flughafens, die Millionengrenze an Passagieren wird heuer nicht erreicht werden, weil die Ausfälle der Destination Türkei sich bemerkbar machen werden. Trotzdem konnte die Millionengrenze auch heuer wieder überschritten werden. 1 Mio Passagiere Mit der deutlich intensivierten Destination London und den zunehmenden Flügen von/nach Russland wird nächstes Jahr ein neuer Rekord […]

Mehr

KOMMERZIELLE DASH-WARTUNG AM FLUGHAFEN

Die Situation mit den Flugzeugwartungen am Innsbrucker Flughafen ist aus unserer Sicht immer noch ungeklärt. Die bestehende Infrastruktur einschließlich des Probelaufstandes für die Propellermaschinen ist beantragt, vorgesehen und bewilligt für die Wartung der Flugzeuge der am Innsbrucker Flughafen heimischen Fluggesellschaft, vulgo Tyrolean (zum Zeitpunkt der Bescheiderlassung). Diese Einschränkung wird bisher schon geflissentlich ignoriert und es […]

Mehr

BEFRAGUNG 2016

Wie bereits vor zwei Jahren machen wir von der AIA auch heuer wieder eine lokal begrenzte Befragung per Postwurf, um das subjektive Empfinden von Lärm im Allgemeinen und von Fluglärm im Besonderen zu erfahren. Während vor zwei Jahren die nicht direkt an den Flughafen angrenzenden Gebiete wie Peerhof, Sieglanger, Wilten… befragt wurden, wird heuer der […]

Mehr

BÜRGERINITIATIVEN PLATTFORM OHNE AIA

Im letzten Stadtblatt vom 17.02. wurde groß berichtet, dass sich eine Plattform von Innsbrucker Bürgerinitiativen gebildet hat, damit diese gemeinsam gegen die Kommunikationsunfähigkeit und der fehlenden Dialogbereitschaft der Innsbrucker Stadtregierung auftreten kann. Auszug aus dem Stadtblatt: 16 Bürgerinitiativen schließen sich zu einer Plattform zusammen. Sie haben das “Drüberfahren” satt. “Das Drüberfahren der Stadtregierung hat politische […]

Mehr

FEUERWERK BEIM BERGSILVESTER ALS LUFTFAHRTHINDERNIS

Das war ja eine lustige Geschichte mit dem Feuerwerk zum Jahreswechsel 2015/16 als Luftfahrthindernis. Sogar die TT bezeichnet dies als Groteske. 2015_12_24_TT: Groteske um Bergsilvester Dass der Flughafen in Innsbruck absolute Priorität genießt, und das vor allem bei der Bürgermeisterin und dem Tourismusverband, ist ja bekannt. Und wenn sich normalerweise ein Luftfahrthindernisse zeigt oder der […]

Mehr

BRITEN UND RUSSEN RAUS AUS ÄGYPTEN, TIROLER REIN

Infolge des Absturzes der russischen Verkehrsflugzeuges in Sinai und dem Verdacht eines Sprengstoffanschlages werden die britischen und russischen Urlauber so rasch wie möglich aus den Urlaubsdestinationen Sharm el Sheikh und Hurghada ausgeflogen. Nicht so die Urlauber aus Tirol, die im Gegensatz zu den Briten und Russen auch heute noch vom Flughafen Innsbruck aus ihren Urlaub […]

Mehr