Vereinszweck

Förderung des umfassenden Schutzes vor nachteiligen Auswirkungen des Flughafenbetriebes und die Vertretung der Interessen der Bevölkerung gegenüber dem Flughafen (Eigentümern und Management).

Mehr

Mitgliedschaft

Sie können den Verein unterstützen, indem sie Mitglied werden. Das geht ganz einfach und damit stärken Sie die Legitimität der Forderungen des Vereins als Sprachrohr der betroffenen Bevölkerung.

Mehr

Kontakt

Sie wollen Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann schreiben Sie bitte einfach ein kurzes Mail an die Adresse:
manfred.roner@aon.at

Mehr

Tyrolean Airways Luftfahrzeuge Technik GmbH

Das ganze Hin und Her zwischen Tyrolean und AUA hat ja nun ein Ende gefunden. Der neue Kollektivvertrag ist AUA-weit gültig und das obskure Kürzel „operated by Tyrolean“ hat ausgedient. Voraussichtlich mit 1. März 2015 wird die Tyrolean aufhören zu existieren und wird dann zu 100% in der AUA vulgo Lufthansa aufgehen. Ein einziger Rest […]

Mehr

Lärmmessung Jänner 2015

Die Lärmmessungen durch das Amt der Tiroler Landesregierung für den Jänner 2015 liegen vor. Die täglichen Werte der verschiedenen Lärmpegel für Tag/Abend/Nacht und gemittelt für die 24 Stunden bzw. für die Betriebszeit sind für jede der drei Messstellen Ursulinen, Völs und Allerheiligen sind in 2015_01_Lärmpegel.xls angegeben, ebenso der jeweilige Monatsmittelwert. Die Definition der Begriffe und […]

Mehr

Neue Website

Die von der Anrainerschutzgemeinschaft Innsbruck Airport (AIA) im Mai 2014 durchgeführte und im Herbst veröffentlichte Umfrage zeigt deutlich, dass die Problematik des Flugbetriebes in Innsbruck für die Anrainer nach wie vor gegeben ist. Bei dieser Umfrage im Nahbereich des Flughafens (Peerhofsiedlung, Fürstenweg, Sieglanger) wurden per Postwurf 1800 Fragebögen verschickt, davon wurden 400 retourniert. Die Ergebnisse […]

Mehr

Lärmbericht Mai 2014

Seitens des Landes Tirol wurde 2013 eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit den Problemen des Lärms und des Lärmschutzes für die Tiroler Bevölkerung befassen sollte. Diese Arbeitsgruppe bestand aus Vertretern der Abteilungen Landessanitätsdirektion, Emissionen Sicherheitstechnik Anlagen (ESA), Umweltschutz, Verkehr und Straße. Primär geht es in diesem Bericht um den Straßen- und Eisenbahnlärm, um Lärm von […]

Mehr

Lärmschutzmassnahmen

Forderungen nach Maßnahmen gegen den vom Flughafen verursachten Lärm gab es schon lange. Der Flughafen argumentierte regelmäßig mit den restriktiven Betriebszeiten von 6:30 Uhr bis 20:00 Uhr und der Einführung der lärmabhängigen Gebühren. Dabei wird der Zeitraum der vom BMVIT definierten Betriebszeit des Innsbrucker Flughafens durch Ausnahmen sowohl auf 6 Uhr vorverlegt als auch bis […]

Mehr

Befragung 2014

Gegen Ende des Frühjahres 2014 wurde seitens der Anrainerschutzgemeinschaft Innsbruck Airport (AIA) der Versuch unternommen, eine Abschätzung der Auswirkungen des Fluglärms über den Kreis der Mitglieder der BI hinaus vorzunehmen. Ziel war dabei, Informationen aus ausgewählten Stadtteilen Innsbrucks zu erhalten, wie dort der Fluglärm subjektiv empfunden wird. Die Befragung wurde durch einen Postwurf an jeden Haushalt […]

Mehr

Lärmmessung Dezember 2014

Der Fluglärm in der Nachbarschaft des Flughafens Innsbruck wird vom Amt der Tiroler Landesregierung, Fachbereich Maschinenwesen und Umwelttechnik, an drei Messstellen bei den Ursulinen, in Völs und in Allerheiligen dauerregistrierend gemessen. Diese Messstellen erfassen alle Schallereignisse im Luftraum über Innsbruck. Weiters werden auch sonstige Schallereignisse, beispielsweise Nachbarschaftslärm im Umfeld der Messstellen ebenso wie der Lärm […]

Mehr