Politik

LANDTAGSWAHL 2022, ANTWORTEN AUF FRAGEN DER AIA

Wir haben an alle kandidierenden Parteien dieselben Fragen zum Flughafen Innsbruck geschickt. Es gab ausführliche Antworten der SPÖ und der Grünen, kürzere von den Neos und der ÖVP. FPÖ und Liste Fritz haben nicht geantwortet. Die vier Antworten sind alle in der nachfolgenden pdf-Datei nachzulesen, geordnet nach der Länge, von kurz bis lang. Antworten auf

Mehr

STUDENTENCAMPUS AM VÖGELEBICHL / 2

Die bemerkenswerte Aktivität mancher Innsbrucker Gemeinderatsparteien im Interesse des Baus eines Studentencampus in unmittelbarer Nähe zur Start- und Landepiste des Flughafens fällt auf. Es soll also nicht heißen, “Flughafensicherungszone verhindert Bau des Studentencampus” sondern “Studentencampus verhindert den Wintercharter am Flughafen”. Der Leserbrief der Obfrau der AIA macht mit viel Wissen und Ironie auf diese Lärmhölle

Mehr

STUDENTENCAMPUS AM VÖGELEBICHL

Es wird in der Stadtpolitik mit großem Engagement über ein Projekt eines Studentencampus am Vögelebichl diskutiert. Angeordnet soll es auf der östlich des Flughafens liegenden Grünfläche in unmittelbarer Nähe zum Flughafen. Die Fragen nach Lärm, Gestank, Gefährdung für den Flughafen oder gar für die Studierenden werden offenbar ausgeklammert. Nachfolgend kann der Beitrag im Lokalteil der

Mehr

DREI FRAGEN AN DIE PARTEIEN VOR DER LANDTAGSWAHL

Am Sonntag, den 25. September 2022, findet in Tirol die vorgezogene Landtagswahl statt. Die politische Themenpalette ist umfangreich und verläuft von der aktuellen Teuerung über Wohnen und Transit bis hin zur Pflege. Der Flugverkehr wird nicht erkennbar betrachtet in den Wahlprogrammen, obwohl der Flughafen zur Hälfte im Eigentum des Landes steht. Die AIA hat drei

Mehr

ANFRAGE IM GEMEINDERAT ZU HUBSCHRAUBERFLÜGEN

Im Bezirksblatt wurde am 11. Mai ein Bericht über Angebote kommerzieller Hubschrauberflüge nach und um Innsbruck veröffentlicht. Dabei wurde zu Recht die Frage gestellt, ob dies ein für die Bevölkerung sinnvolles Vorhaben ist. Landtagsabgeordneter Abwerzger von der FPÖ meinte dazu, “Shoppingtouren mit dem Helikopter dürfen in Innsbruck nicht zum Trendfaktor werden.” Aus Sicht der Anrainerschutzgemeinschaft

Mehr

3. ANFRAGE IM INNSBRUCKER GEMEINDERAT ZUM FLUGHAFEN

Die Anfrage im Innsbrucker Gemeinderat zum Wintercharter in der März-Sitzung des Innsbrucker Gemeinderates wurde zwar beantwortet, jedoch wurden dabei einzelne Details ignoriert. Es wurde also notwendig, diese fehlenden Informationen nochmals zu suchen und eine neuerliche abgespeckte Anfrage an Bgm. Georg Willi  zu richten. Es geht also um alle Wochenenden des gesamten Wintercharters von 1.1. bis

Mehr

ANTWORT AUF ZWEITE ANFRAGE IM GEMEINDERAT ZUM FLUGHAFEN

Die Fragen an den Bürgermeister in der Gemeinderatssitzung im März zu den Betriebszeitenüberschreitungen im März 2022 (als Ergänzung zur anderen Anfrage von Dez. bis Ende Feber) und zum Anteil Business-Jets in den Wintermonaten in den letzten Jahren wurden vom Flughafen beantwortet. Diese schriftliche Antwort wird nachfolgend übermittelt. Es fällt auf, dass manche Fragen gar nicht

Mehr

ANTWORT AUF ERSTE ANFRAGE IM GEMEINDERAT ZUM FLUGHAFEN

Die Fragen an den Bürgermeister in der Gemeinderatssitzung im März zu den Betriebszeitenüberschreitungen in den Wintermonaten Dezember 2021 bis Ende Feber 2022 wurden vom Flughafen beantwortet. Diese schriftliche Antwort wird nachfolgend übermittelt. Es fällt auf, dass manche Fragen gar nicht beantwortet wurden (zB geplante Startzeit der verspäteten Flüge; zB die Anzahl der Verspätungen an Wochenenden)

Mehr

2. ANFRAGE IM INNSBRUCKER GEMEINDERAT ZUM FLUGHAFEN

Die erste Anfrage im Innsbrucker Gemeinderat aus der Februar-Sitzung wurde noch nicht beantwortet, liegt aber weiter in der Warteschleife. In der Sitzung vom 24. März wurde eine zweite Anfrage an Bürgermeister Willi und Vizebürgermeister Anzengruber gestellt. Dabei wurden die Betriebszeitenüberschreitungen an den Wochenenden im März 2022 angefragt, um den Wintercharter 2021/22 vollständig zu haben. Zusätzlich

Mehr

ANFRAGE IM INNSBRUCKER GEMEINDERAT ZUM FLUGHAFEN

Im heurigen Wintercharter sind nicht nur die zahlreichen Flüge an Samstagen und Sonntagen ein Lärmproblem sondern auch die verspäteten Starts nach 20 Uhr. Es ist den Anrainern aufgefallen, dass es kaum einen Tag an einem Wochenende gibt, an dem das Ende der Betriebszeit mit 20 Uhr eingehalten wird. Das hatte zur Folge, dass im Innsbrucker

Mehr